Imkergrundkurs 2022/23

Hallo zusammen,

es ist wieder so weit, die Anmeldung für den nächsten Imkergrundkurs ist ab sofort möglich.

Auch diesmal werden 2 Kurse mit max. 16 Kursteilnehmer geplant. Wenn der A-Kurs ausgebucht ist, wird der B-Kurs gestartet.

Die beiden Terminflyer mit vielen Infos, sowie der Anmeldebogen für den Imkergrundkurs, sind als Dateianhang dabei.

Schüler, Studenten … zahlen nur die Hälfte der Kursgebühr, Nachweis für die VHS erforderlich.

Wenn nur der „DIB-Fachkundenachweis Honig“ gebucht wird, so ist die Teilnahme an folgenden Kurstagen zwingend notwendig: 5, 6 und 9 – 11, die Kursgebühr beträgt 80,00€, keine Ermäßigung möglich.

Bitte das ausgefüllte und unterschriebene Anmeldeformular an die VHS senden. Wenn dies geschehen ist, bitte mich kurz informieren, danke.

Die Kursgebühr erst nach Aufforderung durch die VHS überweisen.

Die Vorgaben des Infektionsschutzgesetzes müssen von allen eingehalten werden.

Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Georg Johrend

Die Daten und der Flyer zur nächsten Imkerlichen Grundschulung für 2022/23 sind nun online!

Neues Tierarzneimittelgesetz

Am 28.01.2022 ist ein neues Tierarzneimittelgesetz in Kraft getreten. Ab diesem Zeitpunkt ist es verpflichtend, jede Arzneimittel-Anwendung für die zur Lebensmittelgewinnung dienenden Tiere zu dokumentieren. Darunter fallen natürlich auch die Bienen. Weitere Infos findet ihr auf der Seite vom Bieneninstitut Celle.

Einen Vordruck für ein Bestandbuch findet ihr unter den Formularen.

Wespen und eine neue Menüstruktur

Es gibt einen neuen Inhalt, nämlich einen kurzen Hinweis zur den Insektenbeauftragten des Landkreises für Fragen bezüglich Wespen und Hornissen.

In diesem Zuge haben wir auch die Menüstruktur hier auf der Seite etwas umgestellt, damit das Menü auch auf normal großen Geräten wieder in einer Zeile dargestellt werden kann.

Hinterlasst uns gernen einen Kommentar und schreibt uns, wie Ihr die neue Strukur findet!

Ausbruch der Amerikanischen Faulbrut in der Samtgemeinde Kirchdorf

In der Samtgemeinde Kirchdorf wurde am 27.04.2021 des Ausbruch der Amerikanischen Faulbrut amtlich festgestellt.

Weitere Infos zu dem Sperrbezirk usw. findet ihr unter folgenden Links: Allgemeinverfügung des Landkreises Diepholz 39/21/18 und Karte Allgemeinverfügung SB LK DH 04-2021 (arcgis.com)

Amerikanische Faulbrut (AFB) und Varroamilbe

Sind sie wieder oder noch immer auf dem Vormarsch?

„Imkerei reglementieren“ wie in den beiden Weser-Kurier Artikeln gefordert, oder was spricht dagegen, wie im Schreiben des 1. Vorsitzenden des IV-KW dargestellt?

  • vom 15.03.21 – „Imker sollen Sachkunde nachweisen“
  • vom 17.03.2021 – „Strengere Regeln für Hobby-Imker
  • dem Schreiben des 1. Vorsitzenden des IV-KW Herrn Uwe Struckmeier
Weiterlesen

Die Daten und der Flyer zur nächsten Imkerlichen Grundschulung für 2021/22 sind nun online.

Verschiebung der Vertreterversammlung

Durch Corona wird die Vertreterversammlung von März 2021 auf Herbst 2021 verschoben, ein Termin soll zeitnah mitgeteilt werden.

Die jährliche im März stattfindende Vertreterversammlung des Kreisimkerverein Diepholz kann unter den jetzigen Corona Beschränkungen nicht stattfinden.

Diese soll sobald es die Corona Bedingen zulassen im Herbst in gewohnter Weise nachgeholt werden. Ein Termin und die Einladungen werden zu gegebener Zeit erfolgen.

Hilfe für Imker

Sobald die Saison losgeht, soll es bei Bedarf eine Corona bedingte Hilfestellung für Imker/innen geben. Aus einer Liste von BSV Leuten, die gerne unterstützen, würden Thorsten Ulbig einen BSV Obmann/frau organisieren, der sich in der Nähe des Hilfesuchenden Imker/in befindet.

Thorsten Ulbig ist unter seiner Handy Nr. 01725182394 zu erreichen.

Update zur Imkerlichen Grundschulung 2021/22

Beschluss der D.I.B. – Vertreterversammlung im Oktober 2020 zu
Honigschulungen:

Honigschulungen zur Erlangung des D.I.B.-Fachkundenachweises Honig
bedürfen stets eines praktischen Ausbildungsteils zur Vermittlung
praxisrelevanter Fertigkeiten und Kenntnisse.

Der obere Beschluss der Vertreterversammlung (oberstes Organ des D.I.B.) ist daher eine Willensbekundung des höchsten D.I.B.- Gremiums, in Pandemie Zeiten und bei Zunahme von Online Schulungsangeboten weiterhin an einer qualitativ hochwertigen und vor allem praxisnahen Ausbildung der Imker*innen festzuhalten.

Um eine Vereinheitlichung und Akzeptanz des D.I.B.- Zertifikates in den
Mitgliedsverbänden zu erreichen, hat die Geschäftsstelle dies überarbeitet und detailliert verbessert.

Dieses „Zertifikat“ wurde an die Mitgliedsverbänden versendet, damit diese es ihren Honigobleuten vorstellen und Rückmeldungen zur Gestaltung an die D.I.B.-Geschäftsstelle geben können.

Ab dem imkerlichen Grundkurs 2021/2022 des KIV-DH wird auch die Teilnahme an den 3 Praxistagen zwingend erforderlich, zur Erlangung des D.I.B.-Fachkundenachweises Honig.

Honig-Marktkontrolle 2020

2020 wurden im Rahmen der jährlichen Honigmarktkontrolle insgesamt 1.270 Proben abgerufen (im Vgl. dazu 2019 = 1.265 Abrufe).
Der D.I.B erhielt mit Stand Ende November 1.169 Rückmeldungen. Somit beträgt die Rücklaufquote bislang 92 %.
Von insgesamt 109 zu beprobenden Imkern wurden die Honigentnahmezettel mit dem Vermerk „keine Ware“ zurückgesandt.
Unabhängig davon erhielt die D.I.B.-Marktkontrolle zu 101 Probenabrufen gar keine Rückmeldung durch die Beauftragten.

Bislang wurden 930 Honige untersucht und das Prüfergebnis an die Imker versandt. Ebenso wurden 781 Rückstandsuntersuchungen durchgeführt.

Im August 2020 habe ich im KIV-Diepholz 7 Marktkontroll-Proben gezogen und eingereicht.
Ergebnis: die 7 Proben aus dem KIV-DH stimmen mit der Honig VO und mit den Qualitätsanforderungen des DIB überein.
Weitere Daten sind noch nicht verfügbar, da die Untersuchungsergebnisse nicht abgeschlossen sind.

« Ältere Beiträge